SV Seebronn e.V.

seit 1962

Winterwanderung

Trotz eisiger Kälte trafen sich 17 Wandersleut am 8. Januar am Feuerseeplatz in Seebronn. Joe Herbst führte die Gruppe über Remmingsheim, wo der Wind auf der Hochfläche blies. Danach ging es den steilen Sebastian-Blau-Weg hinab nach Bad Niedernau. Hier war gutes Schuhwerk nötig, da einige Stellen im Wald glatt waren und manchem Teilnehmer Probleme bereiteten. Aber mit gemeinsamen Kräften kam jeder heil unten am Niedernauer Bahnhof an. Vor dem Bahnübergang teilte sich die Gruppe der Wanderer. Diejenigen, die ihrem Hungergefühl Folge leisten wollten, wandten sich direkt Richtung Rottenburg – die anderen, die noch nicht genug hatten, überquerten den Neckar in Richtung Bad Niedernau, um dann hinauf zum Höhenweg zu steigen und an der Altstadtkapelle vorbei zum Gasthof Hirsch zu gelangen. Hier trafen sich die beiden Gruppen und noch einige weitere, die sich gerne nur zum Essen dazu gesellten. Das Mittagessen mundete und die Stimmung war sehr gut, auch dank der netten Bedienung, welche immer einen kleinen Scherz parat hatte. Zurück ging es Richtung Weggentalkirche. Die Krippe mit dem wieder aufgestellten kleinen nickenden Menschen mit dunkler Hautfarbe konnte hier bewundert werden. Leider musste die Wandergruppe ohne den Wanderführer Joe, der nochmals wegen seines dort verbliebenen Rucksacks zum Hirsch absteigen musste, ihren Weg finden. Trotz der Kälte und der schlechten Sicht konnten alle einen schönen Tag im Schnee genießen. Der Sportverein bedankt sich bei den Teilnehmern fürs Mitwandern und Mitessen und bei Joe für die gute Organisation. 

____________________________________________________________________________