SV Seebronn e.V.

seit 1962

Ordentliche Mitgliederversammlung 2018 Sportverein Seebronn

Der 2. Vorsitzende Marcus Pabst begrüßt die 90 Besucher und die Versammlung gedachte der
verstorbenen Mitglieder. In seiner anschließenden Präsentation gibt Marcus Pabst einen kurzen
Rückblick über die Geschichte des Vereins, er erwähnt den Bau des Sportheims, die Gründung der
Tennisabteilung, den Bau der Tennishütte, das 50 jährige Vereinsjubiläum und die Verwirklichung
des Gymnastikraums in der Sport – und Gemeindehalle Seebronn. Beim Dorffest hatte der
Sportverein zahlreiche Helfer gestellt. Den Soccercourt nahmen die Jugendlichen mit Begeisterung
an. Die Auftritte der Kindergruppen der Turnabteilung waren ein Genuss für die Zuschauer. Dies
zeige, dass der Verein immer wieder in alle Abteilungen investiert habe. Für Marcus Pabst ist es
wichtig, den Blick auf den gesamten Verein zu richten und nicht nur die eigene Abteilung im Visier
zu haben.
Dieter Fischer führte als Vertreter des WLSB Ehrungen langjähriger Ehrenamtlicher durch. Er
überreichte die Urkunden und ein Handtuch mit dem Kommentar, im Ausschuss gehe es ja ab und
an heiß her.
Für 25 jährige Mitgliedschaft wurden Thomas Rubik, Gert Kronenthaler, Joachim Elsässer,
Christine Gaus, Andrea Mauz, Sigrid Weil, Karin Grammer, Norbert Grammer, für 40 jährige
Mitgliedschaft wurden Helmut Geiger, Stefan Weiß, Uwe Hartmann, Martin Kaltenmark und
Dietmar Schach geehrt.
Laut Kassier Axel Hirschfeld ist die finanzielle Situation des Vereins solide, was auch die
Kassenprüfer Stefan Weiß und Frank Fischer (letzterer in Abwesenheit) bestätigten. Die
Mitgliederzahl ist gestiegen, was zur Hälfte dem Kinderturnen zu verdanken ist. Axel Hirschfeld
bedankt sich bei den Spendern Solange Ciccomascolo, Helmut Geiger, Markus Speidel, Fitness-
Park Mappet, Markus Siess, Fa. Holzberger Brandschutz, Klaus Braun, Regina Hartmann, Nicolas
Hartmann, Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg.
Schriftführerin Carmen Herbst sprach von der Arbeit im Ausschuss, erwähnte die Schwierigkeit,
das Amt des Jugendleiters und des Leiters der Abteilung Fußball zu besetzen.
Sie bedankte sich bei Marcus Pabst für sein großes Engagement als 2. Vorsitzender und
Wirtschaftsleiter. Marcus Pabst hatte viele Arbeitseinsätze rund um das Sportheim koordiniert. Der
Wirtschaftsbetrieb könne ohne die vielen Helfer nicht bestehen. Diese zu finden sei nicht immer
einfach. Carmen Herbst bedankt sich bei den Frauen, die die Frauenbundfasnet ermöglichen und bei
der Damenmannschaft für die Bewirtung. Die Arbeit im Ausschuss zeige, wie vielfältig der
Sportverein Seebronn aufgestellt sei, diese große Vielfalt als ganzes zu sehen sei aber wichtig. In
diesem Jahr wird Joachim Herbst einen Orientierungslauf mit einem gemeinsamen Abend
organisieren. Der Orientierungslauf wird am 7.7. stattfinden. Orientierungslauf steht bildlich für die
Situation des SVS: "Menschen, die Orientierungslauf machen, suchen Stellen im Gelände, der
Sportverein Seebronn sucht für die Stellen im Ausschuss Menschen".
In den Berichten der Abteilungen stand die Kinder- und Jugendarbeit im Vordergrund, da dies die
Grundlage für die Zukunft des Vereins ist.
Als Jugendleiter Ludwig Hahn, der sehnlichst einen Nachfolger sucht, das Amt übernommen hatte,
gab es fast keine Fußballkids, inzwischen gibt es drei Mannschaften. Das Highlight im vergangenen
Jahr war die Weihnachtsfeier in der Halle, bei welcher über hundert Kindern mit ihren Eltern und
Großeltern einen schönen Nachmittag verbringen durften. Laut Ludwig Hahn braucht es für eine
gute Entwicklung für die Zukunft des Vereins genügend Mitarbeiter, Übungsleiter und Betreuer, die
sich um die Kinder kümmern und die Jugendarbeit gestalten. Er hebt das große Engagement von
Menschen im Verein hervor, die in den verschiedenen Abteilungen hervorragende Jugendarbeit
machen: dies sind Silke Stopper, Ingo Friedmann, Thomas Krelowetz, Christine Mayr, Christoph
Baur, Alexander Borck und Sandra und Florian Kohler.
Matthias Stopper beklagt die Trainigsmoral der Aktiven. Die Aktiven mussten sich n der Saison
2016/2017 aus der Kreisliga A3 verabschieden. Die 2. Mannschaft konnte gerade noch ihre
Disqualifikation verhindern. In der Saison2017/2018 musste dann aber die 2. Mannschaft vom
Sportbetrieb abgemeldet werden, was in der Vereinsgeschichte einmalig ist. Matthias Stopper
appelliert an alle Spieler, sich voll ins Zeug zu legen. Der Abteilungsleiter Fußball bedankt sich bei
dem Trainer Gerd Binder und bei Benno Mikeler, bei allen Spielern , Familie Schoch, den
Spielerfrauen und allen ehrenamtlichen Helfern.
Anders als bei den Aktiven sieht es bei der Damenmannschaft aus: Die Damen haben die Sensation
geschafft. Die Spielgemeinschaft mit Remmingsheim wurde in der Saison 2016/2017 Meister. Die
Fußballspielerinnen blieben in 22 Spielen ungeschlagen. Die neue Saison verlief mit einem
kleineren Kader nicht optimal. Die Damen bedanken sich bei dem Trainerteam, den Vereinen, den
Sponsoren und den Fans. Matthias Stopper lobt das große Engagement der Damenmannschaft.
Gert Kronenthaler, Abteilungsleiter AH spricht von den Aktivitäten der AH, der von Joe Herbst
organisierten mehrtägigen Wanderung auf dem Pfälzer Weinsteig und dem von Matthias Hartmann
organisierten Besuch eines Eishockey-Spiels. Er bedankt sich für die große Unterstützung bei
Stefan Schach.
Gudrun Sinner stellt das breite Angebot der Turnabteilung vor, das von Auspowern bis Entspannung
reicht. Die Entwicklung im Kinderturnen ist dank Silke Stopper positiv. Angeboten wird:
Eltern-Kind-Turnen, Mama fit- Baby mit, BIB (Babies in Bewegung) und Zumba Kids. Für die
Gruppe Mama fit – Baby mit sucht Silke Stopper ÜbungsleiterInnen.
Jörn Schulte fasst die Unternehmungen der Jedermanngruppe zusammen. Deren Highlight ist die
jährliche Radtour, aber auch Müllsammeln bei Rock of Ages, Altpapiersammlen und das
Kabinenfest gehören dazu.
Bernd Girbinger freut sich über die Dynamik , die die Tischtennisabteilung im letzten Jahr
entwickelt hat. Es gibt drei aktive Erwachsenen-Mannschaften, zwei U18 Mannschaften und eine
U13 Mannschaft. Bernd Girbinger bedankt sich dafür, dass die Abteilungen selbst Aktivitäten
organisieren, wie Grillest, Binokelabend, Kegelabend. Er bedankt sich bei Ingo Friedmann für das
Jugendtraining.
Thomas Krelowetz , Abteilungsleiter Tennis, berichtet, dass es im letzten Jahr eine Premiere gab:
Eine Herren- Aktive Ü 30 Mannschaft wurde gemeldet und hat sich recht gut geschlagen.
Die Damen-Hobby- Mannschaft hat eine gute Leistung gezeigt. Für Kinder bieten Christine Mayr
und Thomas Krelowetz Training an. Das Jugendtrainig übernimmt Christoph Baur, Holger Stauß
trainiert die Damen. Das Dorfturnier war eine gute Werbung, bei den Vereinsmeisterschaften
gewannen Anja Schäfer und Holger Stauß. Thomas Krelowetz ist von seinem Amt als
Abteilungsleiter Tennis zurückgetreten. Für ihn ist die Wirtesituation und der Zugriff auf seine
Ressourcen in der Tennisabteilung schwierig.
Im Anschluss führte Ortsvorsteherin Ute Hahn die Entlastung durch, die einstimmig angenommen
wird. In ihrer Ansprache hält sie eine Laudatio auf das Ehrenamt, wobei sie aufzeigt, dass die
Ausführung eines Ehrenamtes sowohl für die Person, die es ausführt als auch für die Mitmenschen
eine Bereicherung sei, da dadurch das Leben in einer Wertschätzkultur ermöglicht wird. Laut Ute
Hahn wäre der Sport ohne die vielen Helfer unbezahlbar. Sie wirbt darum, dass sich Menschen den
Herausforderungen im Ehrenamt stellen. Das Ehrenamt bringe mehr Leben ins eigene Leben, ins
Vereinsleben und ins Dorfleben. Sie bedankt sich für die Hilfe beim Dorffest, die
Altpapiersammlungen und die Kooperation Schule-Verein. Auch bei der Landschaftsputzete am
14.4.2018 werden viele Helfer benötigt werden.
Bei den anschließenden Wahlen, die nach Anfrage von Marcus Pabst in offener Form durchgeführt
wurden, gab es folgende Ergebnisse:
1. Vorsitzender (1 Jahr) Marcus Pabst
1. Vorsitzender (3 Jahre) Stefan Schach
2. Vorsitzender (2 Jahre) Helmut Geiger
2. Vorsitzender (4 Jahre ) Melanie Jähne
Jugendleiter (kommissarisch für 1 Jahr) Ludwig Hahn
Abteilungsleiter Fußball (kommissarisch für 1 Jahr) Matthias Stopper
Abteilungsleiter Tennis (1 Jahr) Christoph Baur
Marcus Pabst bedankt sich bei Ute Hahn für die Entlastung und die Durchführung der Wahlen. Er
überreicht Thomas Krelowetz ein kleines Präsent für die Leitung der Tennisabteilung.
Leider konnten die Ehrenämter Jugendleiter und Abteilungsleiter Fußball nicht besetzt werden.
Menschen zu finden, die sich zutrauen, diese Ehrenämter auszuüben und bereit sind, sich zu
engagieren, wird eine wichtige Aufgabe für den Sportverein Seebronn sein. Hierzu wird ein
Arbeitskreis gegründet, der an einem runden Tisch in gemeinsamen Gesprächen nach einer Lösung
suchen wird.
Ein weiterer Arbeitskreis, den Matthias Stopper leitet, wird sich mit der Gestaltung eines
Spielparcours oder eines Spielgerätes beschäftigen, welches auf Wunsch von Winfried Weiß und
seiner Familie mit deren finanzieller Unterstützung verwirklicht werden kann.
Die nächste Aktion ist die Winterfeier am 17.3. um 19.30 im Sportheim, zu der Marcus Pabst
einlädt. Den Gästen wird gutes Essen und eine von den Aktiven organisierte Tombola geboten.