SV Seebronn e.V.

seit 1962

Am vergangenen Wochenende spielten wir bereits am Freitagabend gegen die Mädels aus Gomaringen. Auf unserem heimischen Trainingsplatz begann das Spiel um 19:00 Uhr. Da die Gegnerinnen flex angemeldet hatten spielten wir 9 gegen 9.

Wir waren gleich von Beginn an aufmerksam und machten den Gomaringer Mädels druck. Bereits in der 15. Minute konnten wir durch ein Tor von Tanja mit 1:0 in Führung gehen. Noch bevor die Gegnerinnen sich sortieren konnten fiel nur 3 Minuten später schon das 2:0 Torschützin war wieder Tanja. In der ersten Halbzeit hatten wir noch einige gute Chancen, die leider nicht effizient genug genutzt worden sind oder der Pfosten für die Gegnerinnen rettete.

Nach der Halbzeit taten sich beide Mannschaften schwer wieder ins Spiel zu finden. Trotz der anfänglichen Startschwierigkeiten konnten wir auf unserem Torchancenkonto auch in der zweiten Halbzeit viele Torschüsse verbuchen, die allerdings wie auch schon im ersten Durchgang nicht richtig genutzt worden sind. Erst in der 84. Minute konnten wir wieder durch ein Tor von Tanja unsere Führung auf 3:0 erhöhen.

In der 90 Minute erzielte Sandra dann noch den Treffer zum 4:0 Endstand.

Am Mittwoch, den 01.05.2019 geht es für uns im Pokal-Halbfinale gegen den FC Rottenburg um den Einzug ins Finale und am 05.05.2019 spielen wir auf der Alb gegen die Mädels des FC Engstingen.